Recap World of Data 2022 in München

Am 07.07.2022 fand zum ersten Mal seit 4 Jahren wieder die World of Data im Paulaner Nockherberg in München statt. Unter der Organisation von b.telligent kamen hier über 650 Teilnehmer:innen zusammen, um sich auszutauschen, Vorträge zu hören oder an Workshops teilzunehmen.

  • Allgemein· Uncategorized

Eindrücke

Der Tag auf der World of Data begann ab 8:30 Uhr mit dem Einlass der Teilnehmer:innen. Um 9:00 Uhr folgte dann die Begrüßung durch die b.telligent Geschäftsführer Sebastian Amtage, Klaus Blaschek und Klaus-Dieter Schulze. Den Vormittag über fanden dann Vorträge, Breaktalks und Workshops statt. Vertreter namhafter Unternehmen, beispielsweise ProsiebenSat.1, Die Zeit oder Intel, behandelten aktuelle und hochrelevante Themen, wie Artificial Intelligence, Data Driven Company oder Quantencomputing.

Ich selbst besuchte einen Workshop von Microsoft Azure zum Thema Microsoft Intelligent Data Platform in Action. Die Vortragenden Georg Pongracz von Microsoft und Matthias Nohl von b.telligent hatten sichtlich Spaß an ihrer Präsentation und sorgten für eine gute Stimmung im Raum. Dadurch wurde die doch sehr technische Demonstration des Produkts trotz meines mangelnden technischen Know-hows sehr interessant und ich hörte ihnen gerne zu.

Der Workshop endete um 13:00 Uhr und es folgte die Mittagspause. Die Zeit wurde genutzt, um sich zu unterhalten und sich die Aussteller auf der World of Data anzusehen.  

Am Nachmittag ging es dann wieder weiter mit Vorträgen und Workshops. Sprecher von Unicef, Volvo, Moderna und vielen anderen sprachen über Themen wie Location Intelligence, Datenqualitätsmanagement, Data Governance, etc.

Um 14:00 nahm ich an einem Workshop teil, in dem die Teilnehmenden eine Einführung in die Data Cloud Plattform Snowflake bekamen. Wer wollte, konnte mit dem eigenen Laptop und einer Demo Version selbst mitmachen. Sollte man den Anschluss verlieren (so wie ich), waren zwei junge Männer zur Stelle, die einem sofort sehr kompetent weitergeholfen haben. Alles in allem fand ich den Workshop durch seine Nähe zur Praxis sehr spannend.

Um 17:00 Uhr fand dann noch eine Keynote von Comedian Klaus-Jürgen „Knacki“ Deuser zum Thema „Mut zur Veränderung“ statt. Der Vortrag war inspirierend motivierend und auf eine lockere und witzige Art und Weise vorgetragen. Nach einem ganzen Tag voller Input und konzentrierten Zuhörens der perfekte Absacker!

Nach ein paar abschließenden Worten der b.telliget Geschäftsführung fing die World of Data Aftershow Party an. Musik, Drinks, gutes Essen und ausgelassene Stimmung. Mein persönliches Highlight war der kleine Roboter, der durch die Hallen fuhr und für ein Schmunzeln auf den Gesichtern sorgte.

Fazit

Was ich von der World of Data mitnehmen konnte: Spannende Vorträge von kompetenten Vertretern der Branche und interessante Insights in die aktuellen Themen rund um Daten, Analytics, Iot & Cloud und noch viel mehr. Nach zwei Jahren Corona, Lockdown und Remote Arbeit ist eine solche Veranstaltung mit persönlichem Austausch und Inspiration genau das, was in letzter Zeit so sehr gefehlt hat.

Das könnte Sie auch interessieren…

Data Warehouse – Eine Einführung in Star Schema, ETL-Prozesse und Data Vaults

Data Warehouse – Eine Einführung in Star Schema, ETL-Prozesse und Data Vaults

Wir alle wissen, dass wir uns bei der Entscheidungsfindung auf Daten und Business Intelligence stützen müssen, wenn wir unser Unternehmen zum Erfolg führen wollen. Dazu müssen die Daten erst einmal gesammelt und aufbereitet werden. Die Verwendung von Datenmodellen und der Aufbau von Data Warehouses (DWH) über ETL-Prozesse sind hierfür die gängige Methode.

read more
DBI Analytics Beratung